direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ongoing Projects

SecureFog - Projekt

Project name:
SecureFog
Funding agency:
BMBF
Content:
Das Ziel des geplanten Forschungsprojekts SecureFog ist die umfassende Entwicklung, Bewertung und Umsetzung einer sicheren Verbindungsschicht aus leistungsfähigen Randgeräten (Fog-Schicht) mit beispielhaftem Einsatz in der Logistik. Kennzeichnend für das Projekt SecureFog ist der Einsatz innovativer
Sicherheitsmechanismen:
• Zum einen werden Hardware-basierte Sicherheitsanker mit starken Zufallsgeneratoren betrachtet, welche dann zur Verschlüsselung verwendet werden. Dazu wird ein leistungsstarkes Verfahren für eine mögliche Anwendung für eine IoT Plattform analysiert und umgesetzt. Gleichzeitig werden zugeschnittene
kryptographische Verfahren für die erforderlichen Schutzziele entwickelt bzw. bestehende für den Einsatz in diesem Bereich, untersucht.
• Zum anderen werden Software-basierte sogenannte Physical Layer Security (PHYSEC)-Algorithmen betrachtet, die Sicherheitsmechanismen bereits auf der Übertragungsschicht implementieren, und dabei die Eigenschaften des drahtlosen Übertragungskanals gezielt ausnutzen.
• Schließlich soll das Zusammenspiel der Sicherheitsmechanismen mit skalierbaren, flexiblen Kommunikationsprotokollen für den Einsatz im Logistikbereich und im IoT Markt untersucht werden.
 
 
Auf diesen Grundlagen wird SecureFog eine sichere und gleichzeitig hocheffiziente IoT-Plattform, beispielhaft für die Logistik, bereitstellen und erstmalig demonstrieren. Die innovativen Sicherheitsmechanismen von SecureFog sind passgenau zugeschnitten auf die Erfordernisse im industriellen Umfeld, d.h. Umsetzung sehr hoher Sicherheitsanforderungen bei langen Lebenszyklen der Schlüssel, automatisierte Verwaltung der Schlüssel für eine Vielzahl von Geräten mit beschränkten Ressourcen und fehlenden Nutzerschnittstellen mit Hilfe von PHYSEC. Sowohl Anwendern als auch Dienstanbietern steht mit SecureFog eine leistungsfähige Entwicklungsumgebung für schnelle und sichere Dienste im (industriellen) IoT zur Verfügung.
Duration:
01.09.2017 - 29.02.2020
Contact person:
Dr.-Ing. Vlado Handziski: handziski<a>tkn.tu-berlin.de
URL:

HAFIES - Projekt

Project name:
HAFIES
Funding agency:
AIF ZIM
Content:
Infolge des hohen Wettbewerbsdrucks und den damit verbundenen Kosteneinsparungen im Produktionsprozess sowie Systembetrieb werden drahtlose Kommunikationslösungen für viele Anwendungen in der industriellen Automatisierungstechnik, Robotik und Logistik zunehmend attraktiv. Der Bedarf ergibt sich vor allem aus der Forderung nach höherer Flexibilität, schnellerer Rekonfigurierbarkeit von Produktionsstätten, geringerem Verschleiß, Gewichtseinsparungen (z.B. in Flugzeugen), geringerem Aufwand für Installation und Instandhaltung sowie dem Einsatz an verkabelungsunzugänglichen Orten. Die Anwendungen in diesen industriellen Umfeldern stellen allerdings sehr hohe Anforderungen an drahtlose Kommunikationstechnologien hinsichtlich Ende-zu-Ende Paketfehlerraten (<10-8) und Latenzzeiten (<1 ms).
Ziel dieses FuE-Projektes zwischen der TU Berlin und der R3 Communications GmbH ist es, auf der Basis der bestehenden Technologie (EchoRing) und Plattform (IEEE802.11n Plattform der Firma Texas Instrument) neue Verfahren zu entwickeln und zu evaluieren, die eine spätere Produktentwicklung hinsichtlich der oben genannten Herausforderungen ermöglichen.
Duration:
1.11.2017 – 31.10.2019
Contact person:
Dr. Anatolij Zubow: zubow<a>tkn.tu-berlin.de
URL:

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Completed Project